Zum Hauptinhalt springen

Berlin Hauptbahnhof - Ist die Fassade sicher?

Pressemitteilung von Dorothée Menzner,

Zur Sicherung der Fassadenriegel des Berliner Hauptbahnhofs nach dem Orkan „Kyrill“ erklärt Dorothée Menzner, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.:

DIE LINKE. hat gefragt (BT-Drs. 16/4150), und die Bundesregierung hat klar geantwortet: "Nach Mitteilung der DB Station & Service AG wurden die schwimmend gelagerten Fassadenriegel nach Vorgaben des Prüfstatikers an beiden Auflagern durch nachträglich montierte Knaggen gegen Abheben gesichert."

Die Knaggen begrenzen das Abheben. Doch das Problem ist nicht ein senkrechtes Abheben der Fassadenriegel, sondern die Beweglichkeit derselben in der Waagerechten - nach rechts und links, nach vorn und hinten! Diese Beweglichkeit birgt bei starkem Sturm Gefahren.

Reibungsarme Lagerung - Ein Riegel liegt mit zwei Laschen lose auf zwei Konsolen, die rechts und links fest an die senkrechten Fassadenstützen angebracht sind. Zwischen der Riegel-Lasche und der Konsolen-Auflage liegt ein Teflon-Streifen. Er verringert Reibung, erhöht aber - um Längendehnung und Zwängungsspannungen entgegen zu wirken - die Beweglichkeit des Riegels.

Schubkräfte bei Sturm - Mit etwa zehn Quadratmetern „Segelfläche“ (0,6 mal 8,4 Meter Riegelbreite und -länge, vorn und unten) kann ein Riegel bei Sturm horizontal bewegt werden. Bei Windstärke 12 können 13 Kilonewton Windkraft auf zehn Quadratmeter eines Riegels drücken. Dessen Gewichtskraft (1400 Kilogramm gleich 14 Kilonewton) wäre annähernd erreicht - der beidseitig „schwimmend“ gelagerte Riegel könnte „ins Schwimmen kommen“.

Bewegung durch die Wärmedehnung des Stahls - In Längsrichtung haben manche Riegel zentimeterbreite Spalte zu beiden Seiten. Hinzu kommen ein paar Zentimeter Quer-Spiel an den Konsolen-Auflagen. Beides kann schon bei geringem Höhenunterschied der beiden Konsolen oder bei geringer Schiefe einer Konsolen-Auflage (0,1 Winkelgrad!) durch die Wärmedehnung des Stahlriegels dessen allmähliches „Wandern“ zur niedrigeren Seite begünstigen.

Die sichere Fassadenkonstruktion wäre: Riegel in Mittellage ausrichten, diesen an einer Seite fest mit der Stütze verbinden und an der anderen lose auf die Konsole auflegen.

Auch interessant