Zum Hauptinhalt springen

Bender stellt BER-Verantwortlichen verheerendes Zeugnis aus

Pressemitteilung von Herbert Behrens,

„Die Entscheidung Wilhelm Benders macht es nicht gerade leichter, das Projekt BER in ruhigeres Fahrwasser zu bringen. Es wird jetzt noch schwerer, kompetentes Personal für die Führungsetage zu gewinnen. Vor allem sein Hinweis auf den mehrfachen Bruch der Vertraulichkeit stellt den Projektverantwortlichen ein miserables Zeugnis aus“, so Herbert Behrens, Verkehrspolitiker der Fraktion DIE LINKE, zur Absage Wilhelm Benders, dem ehemaligen Geschäftsführer des Frankfurter Flughafens, nicht als Chefberater des neuen Hauptstadtflughafens zu Verfügung zu stehen. Bereits vor einem halben Jahr lehnte er den Posten des Hauptgeschäftsführers der Flughafengesellschaft (FBB) ab. Behrens weiter:

 

„Hier muss schnell geklärt werden, ob es dabei um substanzielle Dinge und nicht nur um die Gehaltsfrage ging. Um nicht noch Zeit zu verlieren, müssen die Gesellschafter und der Aufsichtsrat die Geschäftsführung endlich komplettieren. In den letzten Monaten hat es ganz offensichtlich an Handlungsfähigkeit gefehlt, dieser Zustand muss umgehend beendet werden.“

Auch interessant