Zum Hauptinhalt springen

Bahn soll Fahrgäste befördern und keine früheren Minister versorgen

Pressemitteilung von Sabine Leidig,

"Ein Teil der Mehreinnahmen durch höhere Ticketpreise soll nun offensichtlich dazu verwendet werden, bei der Bahn einen Versorgungsposten für den ehemaligen Kanzleramtsminister zu schaffen. Das ist nur noch makaber", kritisiert Sabine Leidig, Verkehrsexpertin der Fraktion DIE LINKE, nachdem Medien gemeldet haben, dass Ronald Pofalla einen neu geschaffenen Vorstandsbereich bei der Deutschen Bahn AG übernehmen soll. Leidig weiter:



"Dass in einem Staatsunternehmen nun sogar ein völlig neues Ressort mit einem Millionen-Salär geschaffen wird, um Ronald Pofalla eine neue Aufgabe zu verschaffen, grenzt schon an Amtsmissbrauch. Die Bahn soll Fahrgäste befördern und keine früheren Minister versorgen. Ronald Pofalla ist bisher nicht durch Kenntnisse über das Bahnwesen im Allgemeinen und die Deutsche Bahn im Besonderen bekannt geworden. Die Bahn setzt damit eine schlechte Tradition fort, auf Führungsposten Menschen ohne Bezug zu ihrem Kerngeschäft zu berufen. Irgendwie hat man dort den Begriff Kundenorientierung falsch verstanden."

Auch interessant