Zum Hauptinhalt springen

BAföG endlich erhöhen

Pressemitteilung von Nicole Gohlke,

"Mit Blick auf die von Semester zu Semester steigende Zahl der Studierenden ist der Zuwachs der BAföG-Empfänger von 1,7 Prozent wirklich lächerlich", erklärt Nicole Gohlke, hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zu den heute veröffentlichten Zahlen der BAföG-Empfänger des Jahres 2012 des Statistischen Bundesamts. Gohlke weiter:

 

"Von über 2,5 Millionen Studierenden erhalten gerade einmal 671.000 BaföG. Bei den Schülerinnen und Schülern, die BAföG erhalten, ist die Zahl sogar rückläufig. Die Bundesregierung hat kläglich versagt. Die Zahl der Vollgeförderten ist zurückgegangen, mehr als drei Jahre sind seit der letzten BAföG-Erhöhung vergangen. Nun belegen die neuen Zahlen, dass der BAföG-Durchschnittssatz sogar zurückgeht, er liegt nunmehr bei 448 Euro. Wie davon jemand auch nur halbwegs seine Miete, Lebenshaltungskosten und Studienmaterialien bezahlen soll, ist schleierhaft, und Ministerin Wanka bleibt uns diese Antwort bis heute schuldig. DIE LINKE fordert eine sofortige Erhöhung des BAföG um mindestens zehn Prozent, eine Ausweitung des Berechtigtenkreises und die Rückkehr zum Vollzuschuss."

Auch interessant