Zum Hauptinhalt springen

Ausweitung der militärischen Piraterie-Bekämpfung ist der falsche Weg

Pressemitteilung von Paul Schäfer,

„Noch nachdrücklicher als mit der Ausweitung des Atalanta-Mandats lassen sich die im Friedensgutachten geäußerten Kritikpunkte „Konzeptlosigkeit“ und „Militärfixierung“ kaum bekräftigen“, kommentiert Paul Schäfer, verteidigungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, den Kabinettsbeschluss zur Erweiterung der Piratenjagd-Zone bis zu den Seychellen. Schäfer erklärt weiter:

„Die Bundesregierung setzt nach wie vor alles auf die militärische Karte. Das ist nicht nur politisch falsch, sondern auch ineffektiv. Stattdessen sollten - wie von den Friedensforschungsinstituten gefordert - umfassende Lösungskonzepte für das Piraterieproblem entwickelt werden, die sowohl die Wiederherstellung von Staatlichkeit in Somalia als auch Maßnahmen gegen illegalen Fischfang und Giftmüllverklappung vor der somalischen Küste beinhalten.“

Auch interessant