Zum Hauptinhalt springen

Ausbildungsplatzumlage ist einzig krisenfeste Ausbildungsgarantie

Pressemitteilung von Nele Hirsch,

„Die Bundesregierung setzt mit der Ausweitung des Ausbildungsbonus auf das falsche Pferd. Die Ausbildungsplatzumlage ist die einzig krisenfeste Ausbildungsgarantie, um allen Jugendlichen eine Perspektive anzubieten“, so Nele Hirsch, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE zu den Ankündigungen von Arbeitsminister Olaf Scholz, Auszubildenden aus insolventen Unternehmen eine Ausbildungsgarantie zu geben. Hirsch weiter:

„Die Jugendlichen brauchen gerade in Krisenzeiten verlässliche Perspektiven und keine kurzfristigen Reparaturmaßnahmen, wie sie Olaf Scholz vorschlägt. Eine Ausbildungsgarantie muss zudem mehr bieten als die Hoffnung, dass andere Unternehmen Jugendliche aufgrund des Ausbildungsbonus übernehmen wollen. In ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage (Bundestagsdrucksache 16/13143) rühmt die Bundesregierung weiter den Ausbildungspakt als Erfolg, obwohl die Zahl der Ausbildungsplätze weiter zurückgeht. Damit auch in der Krise für alle Jugendlichen das Recht auf einen Ausbildungsplatz durchgesetzt wird, helfen reine Appelle nicht weiter.

DIE LINKE fordert das Ende von Ausbildungspakt und Ausbildungsbonus und setzt sich für eine gesetzliche Umlagefinanzierung in der beruflichen Bildung ein. Um benachteiligte Jugendliche besser zu unterstützen, müssen zudem ausbildungsbegleitende Maßnahmen verbindlich ausgebaut werden.“

Auch interessant