Zum Hauptinhalt springen

Ausbildungspakt: Weiter Schlupfloch für Unternehmen

Pressemitteilung von Nele Hirsch,

Die heute veröffentliche Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zeigen, dass die Zahl der Ausbildungsplätze aufgrund der Verantwortungslosigkeit der Unternehmen zurückgeht. Hierzu erklärt Nele Hirsch, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.:

Die jüngsten Zahlen der Arbeitsagentur offenbaren wie verantwortungslos die Wirtschaft mit der Situation auf dem Ausbildungsmarkt umgeht. Nur wenige Wochen nachdem mit medialem Aufwand der Ausbildungspakt verlängert wurde, werden heute Zahlen bekannt, wonach 19.000 betriebliche Stellen weniger als im Vorjahr angeboten werden. 2006 waren es im gleichen Zeitraum noch 330.000 Lehrstellen. Das ist an Scheinheiligkeit kaum zu überbieten.

Spätestens jetzt muss Ministerin Annette Schavan begreifen, dass es nicht zu rechtfertigen ist, den wirkungslosen Ausbildungspakt fortzuführen.

Wir fordern die Ministerin auf, den Pakt endlich aufzukündigen und eine gesetzliche Ausbildungsumlage einzuführen.

Auch interessant