Skip to main content

Abriss-Moratorium ist weitsichtiger als Abriss-Wahn

Pressemitteilung von Petra Pau,

Kulturstaatsminister Bernd Neumann drängt auf einen zügigen Abriss des Berliner Palastes der Republik. Dazu erklärt Petra Pau, Berlin-Beauftragte der Fraktion DIE LINKE.:

"Die Prämissen, die zum Abriss-Beschluss führten, sind hinfällig. Der geplante Neubau würde über eine Milliarde Euro kosten, die hat niemand parat. Und er sollte öffentlich genutzt werden, auch davon ist kaum noch die Rede.

Das räumt indirekt auch Kulturstaatsminister Neumann ein, wenn er meint: "Es geht darum, mit diesem Schritt jetzt zu beginnen und damit die Grundlage für die weitere Planung zu schaffen.» In der Folge werde man gezwungen sein, über die weitere Konzeption nachzudenken.

Noch steht der Palast-Rohbau auf dem Schloss-Platz zur Nutzung und noch stehen im Bundestag zwei Anträge auf ein Abriss-Moratorium.

Wäre Neumann weniger Staats-Minister und dafür mehr Kultur-Minister, müsste auch er für ein Moratorium plädieren. Denn es ist kulturvoller und weitsichtiger als der bloße Abriss-Wahn."

Auch interessant