Skip to main content

Mögliche Gefahren durch den geplanten Aus- und Neubau der A1 durch die Leverkusener Dhünnaue

Parlamentarische Initiativen von Hubertus Zdebel, Caren Lay, Herbert Behrens, Matthias W. Birkwald, Andrej Hunko, Ulla Jelpke, Birgit Menz, Alexander S. Neu, Kathrin Vogler,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 18/11077

Das Straßenbauprojekt des Aus- und Neubaus der A1 bei leverkusen setzt Mensch und Natur erheblichen Risiken aus, etwa durch geplante Eingriffe in Sondermülldeponien, wie die Abfall-Altdeponie Dhünnaue. Darüber hinaus besteht Informationsbedarf, ob (absehbare) Mehrkosten durch mögliche Grundstücksübertragungen von Bayer an das Land Nordrhein-Westfalen bzw. den Bund auf die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abgewälzt werden könnten.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/11266 vor. Antwort als PDF herunterladen