Skip to main content

Entschließungsantrag zu dem Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen (PsychVVG)

Parlamentarische Initiativen,
Entschließungsantrag - Drucksache Nr. 18/10295

Die Psychiatrie-Reform von Schwarz-Gelb (PEPP) stand zurecht in der Kritik Vieler in der Zivilgesellschaft. Die große Koalition gibt vor, mit dieser Reform der Reform die Kritikpunkte aufzunehmen. Auf die guten Überschriften im Gesetzentwurf folgt aber nur wenig, was die Versorgung der psychisch erkrankten Menschen und die Situation der in den Krankenhäusern Beschäftigten verbessert. DIE LINKE fordert echte Verbesserungen für die Betroffenen.

Herunterladen als PDF