Zum Hauptinhalt springen
Foto: Rico Prauss

Zinssätze für Dispositions- und Überziehungskredite verbrauchergerecht deckeln

Parlamentarische Initiativen von Dietmar Bartsch, Herbert Behrens, Karin Binder, Matthias W. Birkwald, Roland Claus, Barbara Höll, Harald Koch, Caren Lay, Ralph Lenkert, Michael Leutert, Gesine Lötzsch, Richard Pitterle, Michael Schlecht, Kersten Steinke, Sabine Stüber, Axel Troost, Sahra Wagenknecht,
Antrag - Drucksache Nr. 17/2913

Die Zinssätze für eingeräumte Dispo- und geduldete Überziehungskredite müssen für Verbraucherinnen und Verbraucher auf 5 und 8 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz gedeckelt werden. Seit Jahren geben Kreditinstitute Zinssenkungen nicht an ihre Kreditkundschaft weiter. Das gilt besonders für die ohnehin sehr teuren Dispo- und Überziehungskredite.

Herunterladen als PDF