Zum Hauptinhalt springen

Verbesserungsmöglichkeiten durch sektorenübergreifende gesundheitliche Versorgung und Bedarfsplanung

Parlamentarische Initiativen von Birgit Wöllert, Sabine Zimmermann, Pia Zimmermann, Katja Kipping, Cornelia Möhring, Azize Tank, Kathrin Vogler, Harald Weinberg,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 18/8671

Das deutsche Gesundheitswesen ist durch eine starke Abschottung der Versorgungsbereiche gekennzeichnet. Dadurch wird die Qualität, aber auch die Effizienz und Transparenz der Versorgung gemindert. Die Kleine Anfrage mahnt daher an, die Bedarfsplanung weiterzuentwickeln und zu einer alle Bereiche der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung umfassenden Bedarfsermittlung und -planung weiterzuentwickeln. Zudem werden Schritte zu einer Integration der ambulanten und stationären Versorgung gefordert.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/08847 vor. Antwort als PDF herunterladen