Zum Hauptinhalt springen

Umsetzung der UN-Resolution 1325 „Frauen, Frieden und Sicherheit“ des UN-Sicherheitsrates

Parlamentarische Initiativen von Cornelia Möhring, Andrej Hunko, Birke Bull-Bischoff, Doris Achelwilm, Heike Hänsel, Helin Evrim Sommer, Kathrin Vogler, Katja Kipping, Kirsten Tackmann, Petra Sitte, Sabine Leidig, Simone Barrientos, Sylvia Gabelmann, Ulla Jelpke, Zaklin Nastic,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 19/20895

Die einstimmige Verabschiedung der Resolution 1325 (2000) „Frauen, Frieden und Sicherheit“ durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (VN) vor knapp zwanzig Jahren war ein wichtiger Schritt. Erstmalig gab es mit der Resolution 1325 einen völkerrechtlich bindenden Beschluss, der Frauen gleichermaßen an Friedensprozessen beteiligt und die Geschlechterperspektive in den Fokus stellt. Mit dieser KA wollen wir den Stand der Umsetzung der UN-Resolution 1325 erfahren.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 19/21846 vor. Antwort als PDF herunterladen