Zum Hauptinhalt springen

Straftaten in der Silvesternacht 2015/2016

Parlamentarische Initiativen von Ulla Jelpke, André Hahn, Jan Korte, Katrin Kunert, Birgit Wöllert,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 18/7479

Sexual- und Eigentumsdelikte in der Nacht vom 31.12.2015 auf den 01.01.2016 werden von konservativen Medien für eine beispiellose rassistische Kampagne genutzt und von der Bundesregierung als Vorwand für eine Verschärfung der Ausweisungsregelungen instrumentalisiert. Die Fraktion DIE LINKE. fordert, entschieden gegen jede Form von Sexismus zu kämpfen. Jegliche Ethnisierung von Kriminalität lehnen wir aber ab.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/07462 vor. Antwort als PDF herunterladen