Zum Hauptinhalt springen

„State capture“ in Südafrika - Korruptionsvorwürfe gegen deutsche Unternehmen

Parlamentarische Initiativen von Fabio De Masi, Alexander Ulrich, Andrej Hunko, Bernd Riexinger, Cornelia Möhring, Eva-Maria Schreiber, Heike Hänsel, Hubertus Zdebel, Jörg Cezanne, Kirsten Tackmann, Klaus Ernst, Michael Leutert, Pascal Meiser, Petra Pau, Sahra Wagenknecht, Thomas Lutze, Ulla Jelpke,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 19/15912

Deutsche Unternehmen sind mutmaßlich an Korruptionsfällen in Südafrika beteiligt. Im Fall des Eisenbahnsektors verschärfen mangelhafte Infrastrukturinvestitionen, auch bedingt durch Korruptionsfälle die Arbeits- und Lebensbedindungen von Millionen von Menschen, insbesondere mit geringen Einkommen. Eine zivilgesellschaftliche Kampagne fordert von Deutschland mehr Unterstützung bei der Aufdeckung Täter und hat sich hierzu schriftliche an die Bundesregierung gewandt.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 19/16297 vor. Antwort als PDF herunterladen