Zum Hauptinhalt springen

Staatenlosigkeit weltweit abschaffen - Für das Recht, Rechte zu haben

Parlamentarische Initiativen von Zaklin Nastic, Michel Brandt, Heike Hänsel, Alexander S. Neu, Alexander Ulrich, Andrej Hunko, Christine Buchholz, Diether Dehm, Eva-Maria Schreiber, Helin Evrim Sommer, Kathrin Vogler, Matthias Höhn, Sevim Dagdelen, Stefan Liebich, Thomas Nord, Tobias Pflüger,
Antrag - Drucksache Nr. 19/1688

Alle Menschen haben ein Recht auf einen Pass. Trotzdem gibt es weltweit zehn Millionen Staatenlose, in Europa 600.000, in Deutschland nach Ansicht von Pro Asyl rund 200.000. Neugeborene Kinder von geflüchteten Menschen erhalten teilweise keine Geburtsurkunden. 800.000 Rohingya wurde in Myanmar 1982 die Nationalität entzogen. Die Bundesregierung soll sich dafür einsetzen, dass die Staatenlosigkeit bis 2024, wie in der UNHCR Kampagne IBelong gefordert, abgeschafft wird.

Herunterladen als PDF