Zum Hauptinhalt springen

Sprengungen von Geldautomaten und mögliche Gegenmaßnahmen

Parlamentarische Initiativen von Ulla Jelpke, Martina Renner,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 18/7145

Die Sprengung von Geldautomaten ist eine zunehmend beliebte Methode der Bargeldbeschaffung, verstößt aber gegen Gesetze und beinhaltet ein Gefährdungspotential für Unbeteiligte. Auf passive Nachrüstung in Form etwa von Farbbomben verzichten Banken und Sparkassen häufig aufgrund von Kostenerwägungen. DIE LINKE fragt nach Erkenntnissen über Phänomenreichweite und mögliche Präventionsmaßnahmen.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/07313 vor. Antwort als PDF herunterladen