Zum Hauptinhalt springen

Soziale Schuldner- und Insolvenzberatung umgehend in ganz Deutschland stärken

Parlamentarische Initiativen von Amira Mohamed Ali, André Hahn, Achim Kessler, Andreas Wagner, Anke Domscheit-Berg, Birke Bull-Bischoff, Brigitte Freihold, Caren Lay, Cornelia Möhring, Doris Achelwilm, Friedrich Straetmanns, Gökay Akbulut, Gesine Lötzsch, Harald Weinberg, Jessica Tatti, Jutta Krellmann, Katja Kipping, Katrin Werner, Kerstin Kassner, Kirsten Tackmann, Lorenz Gösta Beutin, Matthias W. Birkwald, Nicole Gohlke, Niema Movassat, Norbert Müller, Pascal Meiser, Petra Sitte, Petra Pau, Pia Zimmermann, Ralph Lenkert, Sabine Leidig, Sabine Zimmermann, Simone Barrientos, Sören Pellmann, Susanne Ferschl, Sylvia Gabelmann, Ulla Jelpke, Victor Perli,
Antrag - Drucksache Nr. 19/25256

DIE LINKE fordert, dass jedem überschuldeten und von Überschuldung bedrohten Menschen ein gesetzliches Recht auf unentgeltliche und zeitnahe Schuldnerberatung zustehen soll. Zum schnellstmöglichen Ausbau soll im Bundeshaushalt 2021 Bundesprogramm aufgelegt werden. Kreditinstitute und Inkassounternehmen sollen sich an der Finanzierung der Schuldnerberatung beteiligen.

Herunterladen als PDF