Zum Hauptinhalt springen

Satellitenüberwachung beim G20-Gipfel

Parlamentarische Initiativen von Andrej Hunko, Ulla Jelpke, Alexander S. Neu, Anke Domscheit-Berg, Christine Buchholz, Friedrich Straetmanns, Kathrin Vogler, Kirsten Tackmann, Martina Renner, Michel Brandt, Niema Movassat, Tobias Pflüger,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 19/1142

Laut dem Zentrum für satellitengestützte Kriseninformation habe die Hamburger Polizei zur Lagebeurteilung beim G20-Gipfel außer Luftbildern auch Satellitendaten genutzt. Das ZKI gehört zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und ist zuständig für die Auswertung und Bereitstellung der Satellitenbildkarten. Bereits beim G8-Gipfel 2007 in Heiligendamm und beim NATO-Gipfel in Baden-Baden hatte das ZKI testweise Satellitendaten in die Leitstellen der damals zuständigen Polizei übertragen.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 19/1437 vor. Antwort als PDF herunterladen