Zum Hauptinhalt springen

Rechtsextreme Tendenzen in der Deutschen Burschenschaft

Parlamentarische Initiativen von Diana Golze, Ulla Jelpke, Jens Petermann, Petra Sitte, Jörn Wunderlich,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 17/10829

In der Verbandszeitschrift der Deutschen Burschenschaft (DB), den Burschenschaftlichen Blättern, wird für eine "Abschaffung des Parteienstaates" durch eine "revolutionäre Neuordnung Deutschlands" agitiert. Chefredakteur ist Norbert Weidner, der laut Gericht als "höchstwahrscheinlich einer der Köpfe der rechtsextremistischen Bewegung" bezeichnet werden darf. Für die Bundesregierung ist die DB bislang ein "demokratischer Studentenverband". DIE LINKE hakt nach.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 17/10970 vor. Antwort als PDF herunterladen