Zum Hauptinhalt springen

Prüfung der Medizinischen Dienste der Krankenversicherung durch den Bundesrechnungshof und möglicher Handlungsbedarf

Parlamentarische Initiativen von Harald Weinberg, Sabine Zimmermann, Karin Binder, Eva Bulling-Schröter, Susanna Karawanskij, Katja Kipping, Sabine Leidig, Birgit Menz, Azize Tank, Kathrin Vogler, Birgit Wöllert, Pia Zimmermann,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 18/13471

Der Bundesrechnungshof hat vor Jahren angemahnt, dass die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung zu wenig Personal haben, um ihre Aufgaben ordnungsgemäß zu erfüllen. Der Kassenwettbewerb führe dazu, dass die Kassen die Mittel knapp halten. Wenn schon der Bundesrechnungshof kritisiert, dass irgendwo zu wenig Geld ausgegeben wird, dann lässt das aufhorchen. Die Linksfraktion fragt deshalb nach, ob die Bundesregierung hier tätig geworden ist.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/13595 vor. Antwort als PDF herunterladen