Zum Hauptinhalt springen

Polizisten mit Kontakten zu den Neonazinetzwerken "Blood & Honour" und "Hammerskins"

Parlamentarische Initiativen von Martina Renner, Petra Pau, André Hahn, Ulla Jelpke, Katrin Kunert, Kersten Steinke, Frank Tempel, Halina Wawzyniak,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 18/5813

Erst durch Medienberichte wurde bekannt, dass zwei Polizisten aus Nordhessen enge Kontakte zum Neonazinetzwerk "Blood & Honour" hatten und dass Andreas Temme, V-Mann-Führer des hessischen Landesamtes für Verfassungsschutz und zeitweiliger Tatverdächtiger beim Mord an Halit Yozgat am 6. April 2006 in Kassel, an der Aufklärung des Vorfalls beteiligt gewesen sein soll. Die LINKE fragt zu dem Vorfall und weiteren Vorfällen.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/05955 vor. Antwort als PDF herunterladen