Zum Hauptinhalt springen

Neubewertung und Anerkennung der Verantwortung der Bundesrepublik Deutschland für ehemalige mosambikanische Beschäftigte in der DDR

Parlamentarische Initiativen von Gökay Akbulut, André Hahn, Achim Kessler, Brigitte Freihold, Cornelia Möhring, Friedrich Straetmanns, Harald Weinberg, Jessica Tatti, Jutta Krellmann, Katja Kipping, Martina Renner, Matthias Höhn, Matthias W. Birkwald, Niema Movassat, Pascal Meiser, Petra Pau, Pia Zimmermann, Sabine Zimmermann, Susanne Ferschl, Sylvia Gabelmann,
Antrag - Drucksache Nr. 19/23998

30 Jahre nach der Wiedervereinigung kämpfen ehemalige mosambikanische Beschäftigte der DDR noch immer um einbehaltene Lohnanteile. Die Geschichte der ausländischen Arbeitsmigration und die Verantwortung der Bundesregierung muss im Kontext der Nachwirkungen der deutschen Wiedervereinigung ausgearbeitet und neubewertet werden. Die Ungleichbehandlung muss beendet werden.

Herunterladen als PDF