Zum Hauptinhalt springen

Nachfragen zu möglichen Ungereimtheiten beim Zulassungsverfahren von Zoloft®

Parlamentarische Initiativen von Sylvia Gabelmann, Susanne Ferschl, Matthias W. Birkwald, Achim Kessler, Katja Kipping, Jutta Krellmann, Cornelia Möhring, Jessica Tatti, Harald Weinberg, Pia Zimmermann, Sabine Zimmermann,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 19/6345

In einer Kleinen Anfrage von 2017 hat die Fraktion DIE LINKE nach Interessenskonflikten und möglicherweise fehlerhafter Prüfung bei der Zulassung eines Antidepressivums, namentlich Zoloft der Firma Pfizer, gefragt. Aus den Antworten der Bundesregierung (18/13452) ergeben sich weitere Nachfragen.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 19/6903 vor. Antwort als PDF herunterladen