Zum Hauptinhalt springen

Musterzulassung deutscher Kampfdrohnen

Parlamentarische Initiativen von Andrej Hunko, Tobias Pflüger, Heike Hänsel, Christine Buchholz, Ulla Jelpke, Kerstin Kassner, Stefan Liebich, Niema Movassat, Thomas Nord, Eva-Maria Schreiber, Petra Sitte, Alexander Ulrich,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 19/8496

Ab Ende des Jahres erhält die Bundeswehr fünf Drohnen „Heron TP“ und vier Bodenstationen. Sie überprüft deren „technische Bewaffnungsfähigkeit“ für eine deutsche militärische Musterzulassung. Diese Nachweisführung kann nur erfolgen, wenn die Munition, die eingerüstet werden soll, schon feststeht. Denn auch die Waffen müssen auf ihre Verkehrssicherheit getestet werden. So besteht der Verdacht, dass die Musterzulassung genutzt wird, um die die Drohnenbewaffnung voranzutreiben.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 19/9560 vor. Antwort als PDF herunterladen