Zum Hauptinhalt springen

Mögliche Beitragserhöhungen in der privaten Krankenversicherung

Parlamentarische Initiativen von Harald Weinberg, Sabine Zimmermann, Susanna Karawanskij, Katja Kipping, Azize Tank, Kathrin Vogler, Birgit Wöllert, Pia Zimmermann,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 18/5831

Die Private Krankenversicherung ist in der Krise. Ihr Geschäftsmodell stützt sich wesentlich auf die Verzinsung der Alterungsrückstellungen ihrer Mitglieder. Da die Verzinsung derzeit relativ gering ist, müssen die Versicherer ihre Beiträge erhöhen, um entgangene Zinsen ausgleichen zu können. DIE LINKE fragt, wie viele Versicherte betroffen sind.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/05956 vor. Antwort als PDF herunterladen