Zum Hauptinhalt springen

Listerien-Funde bei einem bayerischen Wurstwaren-Hersteller

Parlamentarische Initiativen von Karin Binder, Caren Lay, Heidrun Bluhm-Förster, Eva Bulling-Schröter, Ralph Lenkert, Kirsten Tackmann, Harald Weinberg,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 18/8947

Ein Listeriose-Erreger führte seit Ende 2012 in Süddeutschland zu 80 Erkrankungen und acht Todesfällen bei Verbrauchern. Als Quelle wurde Ende Mai 2016 der Schinken- und Wurstproduzent Sieber GmbH in Bayern identifiziert. Der Vorfall wirft erneut die Frage auf, inwieweit die Lebensmittelüberwachung derzeit geeignet ist, die Gesundheit der Bevölkerung und die Einhaltung der Lebensmittelvorschriften sicherzustellen.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/09249 vor. Antwort als PDF herunterladen