Zum Hauptinhalt springen

Lieferengpässe wegen Kontingent-Arzneimittel

Parlamentarische Initiativen von Kathrin Vogler, Sabine Zimmermann, Pia Zimmermann, Katja Kipping, Harald Weinberg, Birgit Wöllert,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 18/8835

Seit Jahren sind Lieferengpässe bei Arzneimitteln ein Thema für Politik und Praxis. Jetzt gibt es Hinweise, dass sie auch deswegen entstehen, weil Pharmaunternehmen Lieferungen an den Großhandel rationieren. Gleichzeitig können sie auftreten, weil der Großhandel versorgungswichtige Arzneimittel lukrativ exportiert, statt sie an die Apotheken auszuliefern. Die Linksfraktion fragt nach dem Erkenntnisstand der Bundesregierung und Handlungsoptionen.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/09049 vor. Antwort als PDF herunterladen