Zum Hauptinhalt springen

Lage von Asylsuchenden und anerkannten Flüchtlingen in Italien

Parlamentarische Initiativen von Sevim Dagdelen, Ulla Jelpke, Petra Pau, Jens Petermann, Frank Tempel,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 17/5320

Ebenso wie in Griechenland ist die Asylsituation in Italien nicht vereinbar mit den EU-Mindeststandards für Asylverfahren und die Aufnahme von Asylsuchenden und Flüchtlingen. Angesichts der täglich hunderten Flüchtlinge, die von Tunesien und Libyen aus Italien erreichen, spitzen sich diese Probleme extrem zu. Es fehlt schon allein an Unterkünften für die Betroffenen. Dennoch hält die Bundesregierung derzeit daran fest, über Italien eingereiste Asylbewerber dorthin zurückzuschicken.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 17/05579 vor. Antwort als PDF herunterladen