Zum Hauptinhalt springen

Keine zusätzlichen finanziellen Mittel des Bundes oder der Bahn AG für Stuttgart 21

Parlamentarische Initiativen von Karin Binder, Eva Bulling-Schröter, Annette Groth, Heike Hänsel, Barbara Höll, Harald Koch, Katrin Kunert, Sabine Leidig, Ralph Lenkert, Ulla Lötzer, Ulrich Maurer, Richard Pitterle, Ingrid Remmers, Michael Schlecht, Sabine Stüber, Axel Troost, Johanna Regina Voß,
Antrag - Drucksache Nr. 17/6129

Unterstützung des Bürgerprotests in Baden-Württemberg gegen das Projekt Stuttgart 21. Ein negativer Stresstest in Bezug auf die im Grün-Roten Koalitionsvertrag festgelegte Kostenobergrenze bedeutet nicht automatisch das finanzielle Ende für das Projekt Stuttgart 21, wenn der Bund und/oder die Bahn AG einspringen.

Herunterladen als PDF