Zum Hauptinhalt springen

Keine Orientierung am Zwei-Prozent-Ziel der NATO

Parlamentarische Initiativen von Alexander S. Neu, Wolfgang Gehrcke, Jan van Aken, Matthias W. Birkwald, Christine Buchholz, Sevim Dagdelen, Diether Dehm, Annette Groth, Andrej Hunko, Heike Hänsel, Inge Höger, Katrin Kunert, Stefan Liebich, Niema Movassat, Petra Sitte, Alexander Ulrich,
Antrag - Drucksache Nr. 18/12800

Der Deutsche Bundestag lehnt die auf den NATO-Gipfeln in Wales 2014 und Warschau 2016 vereinbarte Erhöhung der Verteidigungsausgaben auf zwei Prozent des deutschen Bruttoinlandsprodukts (BIP) bis 2024 ab.

Herunterladen als PDF