Zum Hauptinhalt springen

Jugendfreiwilligendienste weiter ausbauen statt Bundesfreiwilligendienst einführen

Parlamentarische Initiativen von Agnes Alpers, Matthias W. Birkwald, Heidrun Dittrich, Klaus Ernst, Diana Golze, Rosemarie Hein, Katja Kipping, Harald Koch, Jutta Krellmann, Richard Pitterle, Michael Schlecht, Sabine Stüber, Jörn Wunderlich, Sabine Zimmermann,
Antrag - Drucksache Nr. 17/4845

Jugendfreiwilligendienste müssen ausgebaut und umfassend gestärkt werden. Dafür ist zum einen ein Gesetz notwendig, das einheitliche Standards in Bezahlung, Förderung, Bildung und Mitbestimmung gewährleistet. Zum anderen müssen Jugendfreiwilligendienste anderen Zielgruppen wie MigrantInnen, Jugendlichen mit Behinderung sowie sozial Benachteiligten geöffnet werden. Parallstrukturen, wie der geplante Bundesfreiwilligendienst, sind abzulehnen.

Herunterladen als PDF