Zum Hauptinhalt springen
Foto: Rico Prauss

Grundlagen und Evaluationsmethoden der Beratertätigkeit der ÖPP Deutschland AG

Parlamentarische Initiativen von Dietmar Bartsch, Herbert Behrens, Karin Binder, Werner Dreibus, Barbara Höll, Harald Koch, Katrin Kunert, Sabine Leidig, Michael Leutert, Ulla Lötzer, Kornelia Möller, Jens Petermann, Ingrid Remmers, Kersten Steinke, Sabine Stüber, Kirsten Tackmann, Axel Troost, Johanna Regina Voß, Sahra Wagenknecht,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 17/9457

Die ÖPP Deutschland AG wurde vom Bund als Beratergesellschaft der öffentlichen Hand für die Förderung von PPP-Projekten (öffentlich-private Partnerschaften - Public-Private-Partnerships) gegründet. Mit der kleinen Anfrage soll u.a. abgefragt werden, inwieweit die Ergebnisse von kritischer Bewertungen von PPP etwa durch Bundes- und Landesrechnungshöfe in die Beratung einfließen. Außerdem wird abgefragt, ob und inwieweit eine Evaluierung der beratenen Projekte stattfindet. Insgesamt soll die Tätigkeit der Gesellschaft transparenter gemacht werden.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 17/09657 vor. Antwort als PDF herunterladen