Zum Hauptinhalt springen

Gewalt gegen Obdachlose

Parlamentarische Initiativen von Ulla Jelpke, André Hahn, Amira Mohamed Ali, Achim Kessler, Cornelia Möhring, Friedrich Straetmanns, Gökay Akbulut, Harald Weinberg, Jessica Tatti, Jutta Krellmann, Katja Kipping, Kersten Steinke, Kirsten Tackmann, Martina Renner, Matthias W. Birkwald, Niema Movassat, Pia Zimmermann, Susanne Ferschl, Sylvia Gabelmann, Zaklin Nastic,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 19/3688

Obdachlose Menschen werden immer wieder Opfer schwerer Gewalttaten. Bei Übergriffen auf Obdachlose spielten menschenverachtende oder rechtsextreme Motive häufig eine zentrale Rolle. Das Tatmotiv ist Sozialdarwinismus, dazu kommt die Überzeugung, dass Wohnungslose „unwertes Leben“ darstellen. Beim Bundesinnenministerium werden Straftaten gegen Obdachlose bislang nicht gezählt, das Bundeskriminalamt erfasst dagegen seit 2014 Obdachlose als Opfer von Straftaten.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 19/3918 vor. Antwort als PDF herunterladen