Zum Hauptinhalt springen

Geschlechtsspezifische Berufswahl von jungen Frauen und ihre Situation im Ausbildungssystem

Parlamentarische Initiativen von Agnes Alpers, Steffen Bockhahn, Nicole Gohlke, Rosemarie Hein, Ulla Jelpke, Jan Korte, Yvonne Ploetz, Kathrin Senger-Schäfer, Petra Sitte, Frank Tempel,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 17/9210

Die Berufswahl junger Frauen ist nachwievor stark geschlechtsspezifisch geprägt. In den meisten Berufsfeldern des dualen System sind sie daher stark unterrepräsentiert und im Vergleich zu Männern hinsichtlich der Vergütung und der Arbeitszeit häufiger benachteiligt. DIE LINKE will wissen worin die Ursachen liegen, wie sich die Situation junger Frauen auf dem Ausbildungsmarkt insgesamt darstellt und welche Maßnahmen die Bundesregierung in dieser Hinsicht ergreift.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 17/09477 vor. Antwort als PDF herunterladen