Zum Hauptinhalt springen

Geschlechtsspezifische Belastungen und Risiken von Atomkraftwerken in der Bundesrepublik Deutschland

Parlamentarische Initiativen von Eva Bulling-Schröter, Werner Dreibus, Harald Koch, Thomas Lutze, Dorothée Menzner, Richard Pitterle, Yvonne Ploetz, Sabine Stüber, Johanna Regina Voß,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 17/11813

Ein Zusammenhang zwischen Wohnortnähe zu einer Atomanlage und Leukämie bei Kindern unter fünf Jahren wurde bereits festgestellt. Bisher fehlt aber ein differenzierter Blick auf die Belastungen von Männern und Frauen. DIE LINKE fragt nach den bislang unterbelichteten spezifischen Risiken durch Beschäftigung in einem Atomkraftwerk und Wohnortnähe. Gefragt wird zudem nach der Verantwortung der Bundesregierung für deutsche Staatsbürger/innen, die im französischen AKW Cattenom beschäftigt sind.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 17/12107 vor. Antwort als PDF herunterladen