Zum Hauptinhalt springen

Förderung von Ostdeutschen in Begabtenförderungswerken

Parlamentarische Initiativen von Matthias Höhn, Andrej Hunko, Birke Bull-Bischoff, Diether Dehm, Gesine Lötzsch, Kerstin Kassner, Kirsten Tackmann, Petra Sitte, Sabine Zimmermann, Simone Barrientos, Sören Pellmann, Victor Perli, Zaklin Nastic,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 19/29262

Ostdeutsche sind in Führungspositionen unterrepräsentiert. Die Kommission „30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit“ schlägt die Gründung eines „Begabtenförderungswerks Ostdeutschland“ in der finanziellen und organisatorischen Größenordnung des Bayerischen Elitenetzwerks vor. Diese Maßnahme könne dazu beitragen, langfristig informelle Netzwerke zu stärken, Erfahrungsaustausch und Unterstützung zu bieten und damit den Aufstieg von Ostdeutchen in Führungspositionen zu begünstigen.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 19/29909 vor. Antwort als PDF herunterladen