Zum Hauptinhalt springen

Fakultativprotokoll zum UN-Sozialpakt umgehend ratifizieren

Parlamentarische Initiativen von Zaklin Nastic, Alexander S. Neu, André Hahn, Andrej Hunko, Christine Buchholz, Cornelia Möhring, Diether Dehm, Eva-Maria Schreiber, Friedrich Straetmanns, Gökay Akbulut, Gregor Gysi, Heike Hänsel, Harald Weinberg, Achim Kessler, Jessica Tatti, Jutta Krellmann, Kathrin Vogler, Katja Kipping, Martina Renner, Matthias Höhn, Matthias W. Birkwald, Michel Brandt, Niema Movassat, Pascal Meiser, Petra Pau, Pia Zimmermann, Sabine Zimmermann, Sevim Dagdelen, Susanne Ferschl, Sylvia Gabelmann, Thomas Nord, Tobias Pflüger, Ulla Jelpke,
Antrag - Drucksache Nr. 19/29959

Die Bundesregierung wird aufgefordert, in den verbleibenden Sitzungswochen dem Bundestag noch einen Gesetzentwurf zur Ratifizierung des Fakultativprotokolls zum UN-Sozialpakt vorzulegen. Wenn sie es mit der Achtung der wsk-Rechte ernst meint, muss die Möglichkeit für Individualbeschwerden beim zuständigen UN-Fachausschuss sofort eröffnet werden. Zehn Jahre der Überprüfung sind mehr als genug! Gerade in der Corona-Pandemie ist die Bedeutung des Zusatzprotokolls noch einmal deutlich geworden.

Herunterladen als PDF