Zum Hauptinhalt springen

Erste Erfahrungen in der Callcenter-Branche bei der Umsetzung des Mindestlohns

Parlamentarische Initiativen von Sabine Zimmermann, Jutta Krellmann, Klaus Ernst, Susanna Karawanskij, Katja Kipping, Richard Pitterle, Petra Sitte, Kathrin Vogler, Harald Weinberg,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 18/4388

Die Callcenter-Branche zählt zu den Branchen mit einem hohen Niedriglohnanteil und ist deswegen in besonderem Ausmaß von der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns betroffen. Es gibt Berichte, dass Arbeitgeber den Mindestlohn verzögert zahlen oder bisher gezahlter Zuschläge, Boni etc. mit dem Mindestlohn verrechnen. DIE LINKE will wissen, was die Bundesregierung dazu weiß und wie sie sich zu solchen Strategien von Arbeitgebern verhält.  

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/04646 vor. Antwort als PDF herunterladen