Zum Hauptinhalt springen

Erfahrungen mit dem Ehrenmal der Bundeswehr

Parlamentarische Initiativen von Ulla Jelpke, Lukrezia Jochimsen, Harald Koch, Jens Petermann,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 17/2796

Seit einem Jahr existiert das "Ehrenmal der Bundeswehr". Offiziell soll es infolge der Dienstausübung verstorbene Bundeswehrangehörige ehren, faktisch wird es benutzt, um die gegenwärtige Kriegspolitik zu rechtfertigen. Die Toten werden auf diese Weise instrumentalisiert, nachdem sie schon als Lebende instrumentalisiert wurden. Wir erkundigen uns nach praktischen Erfahrungen mit dem Ehrenmal, um zu eruieren, inwiefern dieses Konzept aufgeht.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 17/02897 vor. Antwort als PDF herunterladen