Zum Hauptinhalt springen

Entwicklung der Vermögensungleichheit in Deutschland

Parlamentarische Initiativen von Pascal Meiser, Fabio De Masi, Jörg Cezanne, Klaus Ernst, Susanne Ferschl, Sylvia Gabelmann, Katja Kipping, Jan Korte, Jutta Krellmann, Michael Leutert, Thomas Lutze, Bernd Riexinger, Alexander Ulrich, Harald Weinberg, Hubertus Zdebel, Sabine Zimmermann,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 19/4682

Nicht nur aus Gründen der sozialen Gerechtigkeit erachten die Fragestellenden die Frage, wie sich die Vermögensungleichheit in Deutschland entwickelt, von überragender politischer Bedeutung, denn Studien belegen, dass Gesellschaften, in denen Einkommen und Vermögen relativ gleich verteilt sind, vergleichsweise deutlich bessere Ergebnisse als die Bundesrepublik zu verzeichnen haben.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 19/5018 vor. Antwort als PDF herunterladen