Zum Hauptinhalt springen

Entschließungsantrag zum Haushalt 2020: Epl. 05 - Historische Verantwortung

Parlamentarische Initiativen von Brigitte Freihold, Diether Dehm, Heike Hänsel, Alexander S. Neu, Alexander Ulrich, Andrej Hunko, Anke Domscheit-Berg, Birke Bull-Bischoff, Christine Buchholz, Doris Achelwilm, Eva-Maria Schreiber, Gökay Akbulut, Gesine Lötzsch, Heidrun Bluhm-Förster, Helin Evrim Sommer, Kathrin Vogler, Katrin Werner, Matthias Höhn, Michael Leutert, Michel Brandt, Nicole Gohlke, Norbert Müller, Sevim Dagdelen, Stefan Liebich, Thomas Nord, Tobias Pflüger, Zaklin Nastic, Victor Perli,
Entschließungsantrag - Drucksache Nr. 19/15470

DIE LINKE fordert, dass sich der Bundestag zu seiner historischen Verantwortung bekennt, die beispiellose Geschichte und das Vermächtnis des Holocaust an den Jüdinnen und Juden und an den Sinti und Roma sowie anderer nationalsozialistischer Verbrechen als Lehre für die gesamte Menschheit für zukünftige Generationen zu bewahren. Notwendig ist es insbesondere, zusätzliche Mittel für bildungs- und und erinnerungspolitische Maßnahmen zur Verfügung zu stellen, um die langfristige Bildungsarbeit zur sogenannten „Aktion Reinhardt“ zu gewährleisten.

Herunterladen als PDF