Zum Hauptinhalt springen

Elektronische Gesundheitskarte stoppen - Patientenorientierte Alternative entwickeln

Parlamentarische Initiativen von Sabine Zimmermann, Pia Zimmermann, Kathrin Vogler, Jan Korte, Matthias W. Birkwald, André Hahn, Ulla Jelpke, Katja Kipping, Petra Pau, Azize Tank, Frank Tempel, Harald Weinberg, Birgit Wöllert,
Antrag - Drucksache Nr. 18/3574

Ab 01. Januar 2015 soll die bisherige Versichertenkarte ungültig werden. Parlamentarisch versucht nur DIE LINKE, das Projekt eCard, das bereits 1 Mrd. Euro gekostet hat und den Schutz der sensiblen Gesundheitsdaten gefährdet, zu stoppen. Die Betreiberfirma, Krankenkassen und Bundesregierung wollen das Projekt durchboxen und verschweigen, dass Versicherte ohne eCard beim Arztbesuch einen papiergebundenen Anspruchsnachweis vorlegen können. 

Herunterladen als PDF