Zum Hauptinhalt springen

Einsatz von Flugzeugen, Hubschraubern und Drohnen beim G7-Gipfel in Bayern

Parlamentarische Initiativen von Eva Bulling-Schröter, Klaus Ernst, Nicole Gohlke, Harald Weinberg, Caren Lay, Jan Korte, Annette Groth, Andrej Hunko, Ulla Jelpke, Kerstin Kassner, Niema Movassat, Alexander S. Neu, Petra Pau, Harald Petzold, Petra Sitte, Kirsten Tackmann, Hubertus Zdebel,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 18/5329

Beim G7-Gipfel hat sich Kanzlerin Merkel nicht nur als "Klimakanzlerin" inszeniert, Gastgeber Deutschland sorgte auch für eine der größten Polizei-Einsätze in der Geschichte Bayerns. Für den Transport von Staatsgästen, Sicherheitskräften und MedienvertreterInnen zum entlegenen Schloss Elmau startete eine große Flotte von Hubschraubern, Flugzeugen und anderem Fluggerät. Neben Umfang, Kosten und Verhältnismäßigkeit des Luftflotten-Einsatzes wird nach Klima-Bilanz und CO2-Kompensation gefragt. 

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/05714 vor. Antwort als PDF herunterladen