Zum Hauptinhalt springen

Die Verhandlungen zum EU-USA Freihandelsabkommen stoppen

Parlamentarische Initiativen von Thomas Nord, Klaus Ernst, Dietmar Bartsch, Karin Binder, Matthias W. Birkwald, Diether Dehm, Wolfgang Gehrcke, Diana Golze, Rosemarie Hein, Sigrid Hupach, Susanna Karawanskij, Kerstin Kassner, Katja Kipping, Jutta Krellmann, Katrin Kunert, Caren Lay, Sabine Leidig, Ralph Lenkert, Thomas Lutze, Cornelia Möhring, Harald Petzold, Richard Pitterle, Michael Schlecht, Petra Sitte, Kersten Steinke, Kirsten Tackmann, Azize Tank, Frank Tempel, Axel Troost, Alexander Ulrich, Kathrin Vogler, Sahra Wagenknecht, Harald Weinberg, Katrin Werner, Birgit Wöllert, Pia Zimmermann, Sabine Zimmermann,
Antrag - Drucksache Nr. 18/1093

Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) wird öffentlich immer stärker kritisiert. Die im geheimen diskutierte Änderung von Regeln und Standards u.a. im Umwelt- und Verbraucherschutz, bei Arbeitnehmerrechten wie die Privatisierung öffentlicher Dienstleistungen und Sonderrechte für Unternehmen lehnt DIE LINKE ab. Der Angriff auf unsere Demokratie muss gestoppt werden. Alternativ präsentieret die Linksfraktion Kernvorschläge für eine bessere, soziale und nachhaltige Handelspolitik.

Herunterladen als PDF