Zum Hauptinhalt springen

Der "Marsch zum Gedenken" der Bundeswehr

Parlamentarische Initiativen von Kathrin Vogler, Michel Brandt, Heike Hänsel, Alexander S. Neu, Tobias Pflüger,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 19/13253

Bundeswehrsoldaten marschierten Anfang August in Uniform von der Fläming-Kaserne in Brück nach Berlin - vorbei am Reichstagsgebäude zum Bendlerblock. Weder Medien noch Zivilgesellschaft waren informiert bzw. einbezogen. Was der Truppe offenbar als (Re-)konstruktion einer Maxime von militärischem Helden- oder Opfermut dient, verstörte die mit dem Marsch konfrontierte Öffentlichkeit und wirft die Frage nach dem Stellenwert militärischer ‚Gedenkkultur‘ in einer kriegsunwilligen Gesellschaft auf.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 19/14173 vor. Antwort als PDF herunterladen