Zum Hauptinhalt springen

Braunkohlelieferungen in die Tschechische Republik

Parlamentarische Initiativen,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 18/3660

Der tschechische Energiekonzern EPH prüft die Übernahme des Lausitzer Braunkohlegeschäfts von Vattenfall. EPH ist bereits Eigner der Mibrag. In Tschechien scheint die Auskohlung von Tagebauen ab 2022 verboten zu sein. Die nordböhmischen Kraftwerke sind aber zum Teil für Laufzeiten bis weit nach 2040 konzipiert. DIE LINKE fragt: Droht ein Abbaggern weiterer Dörfer für tschechische Kohlemeiler, weil dort Grundabtretungen zugunsten des Baunkohleabbaus verboten sind?

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/03819 vor. Antwort als PDF herunterladen