Zum Hauptinhalt springen

Beginn des NATO-Drohnenprogramms in Sigonella/Sizilien in 2019

Parlamentarische Initiativen von Andrej Hunko, Heike Hänsel, Christine Buchholz, Sevim Dagdelen, Ulla Jelpke, Niema Movassat, Petra Sitte, Eva-Maria Schreiber, Helin Evrim Sommer, Kirsten Tackmann,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 19/7534

Im Rahmen des NATO-Programms „Alliance Ground Surveillance“ (NATO AGS) werden fünf „Global Hawk“ in Sigonella/Sizilien stationiert. Die Auslieferung der Drohnen verzögert sich weiter, die Einsatzbereitschaft wird nun mit Ende 2019 angegeben. Die Bundeswehr will 118 Soldat/innen nach Sigonella verlegen. Die Bundesregierung gehört zu den größten Beitragszahlern (USA: 42%, Deutschland: 33%, Italien: 15%). Es ist unklar, ob für das NATO AGS auch Anlagen der US-Luftwaffe in Sigonella genutzt werden.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 19/8411 vor. Antwort als PDF herunterladen