Zum Hauptinhalt springen

Beginn des deutschen Kampfdrohnenprogramms in Israel

Parlamentarische Initiativen von Andrej Hunko, Tobias Pflüger, Christine Buchholz, Niema Movassat, Zaklin Nastic, Alexander S. Neu, Kathrin Vogler,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 19/7141

Das Verteidigungsministerium hat den Betreibervertrag für das Leasing bewaffnungsfähiger „Heron TP“ unterzeichnet. Sie kann 1.000 kg Waffen transportieren, Angaben zur Munition sind jedoch geheim. Obwohl noch nicht beschlossen, wird die Drohne bereits für die Bewaffnung zertifiziert. Die Luftfahrzeuge mit deutschem Hoheitszeichen werden bei der israelischen Luftwaffe stationiert. Ein dort geplanter Besuch durch LINKE-Abgeordnete wurde von der israelischen Regierung kurzfristig verweigert.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 19/7922 vor. Antwort als PDF herunterladen