Zum Hauptinhalt springen

Auswahlentscheidung zur Beschaffung von bewaffneten Drohnen

Parlamentarische Initiativen von Andrej Hunko, Christine Buchholz, Sevim Dagdelen, Annette Groth, Inge Höger, Katrin Kunert, Niema Movassat, Kathrin Vogler,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 18/7426

Der Generalinspekteur der Bundeswehr hat sich auf die israelische „Heron TP“ als Typ einer zukünftigen Kampfdrohne festgelegt. Es handelt sich um eine „Überbrückungslösung“, bis die europäische Rüstungsindustrie eine eigene bewaffnungsfähige Drohne entwickeln kann. Laut dem Wehrbeauftragten des Bundestages wirke sich die Wahl günstig auf die Pläne für eine „europäische Drohne“ aus. Eigentlich versprach die Bundesregierung vor der Beschaffung von Kampfdrohnen eine „gesellschaftliche Debatte“.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/07725 vor. Antwort als PDF herunterladen